Brownies – Vegan und Glutenfrei

Brownies Vegan Glutenfrei

Eine Freundin brachte mir mal zum Geburtstag eine Ladung Brownies, vegan und glutenfrei. Ich freute mich schon sehr drauf, sie zu probieren, da besagte Freundin sehr talentiert in der Küche war. Was genau aber in dem Rezept enthalten war, wollte sie erst preisgeben, wenn alle meine Gäste etwas von dem Gebackenen probiert hatten. Sehr mysteriös…

Ich will euch aber gar nicht lange auf die Folter spannen, die Geheimzutat waren in dem Fall schwarze Bohnen! Natürlich hatte ich als kleiner Foodie schon genug von dem Trend mitbekommen und mein Ehrgeiz war geweckt. Das wollte ich auch ausprobieren! Also mischte ich in mehreren Versuchen diese und jene Sachen zusammen und mein bisheriger Stand – mit dem ich mehr als zufrieden bin – ist dieses Rezept, das ihr unten nachlesen (und nachbacken!!) könnt.

Brownies vegan und glutenfrei

Brownies vegan und glutenfrei

Eine liebe Arbeitskollegin meinte übrigens zu mir, dass sie die Brownies an Nesquick Riegel aus dem Kühlregal erinnern. Ich hab die damals als Kind geliebt! Aber probiert doch einfach mal das Rezept aus und schreibt gerne in den Kommentaren, was ihr von ihnen haltet. Ich freue mich immer über Feedback!


Brownies

Zubereitungsdauer: 45 Minuten [print-me]

Zutaten

– 530g weich gekochte Kichererbsen (entspricht 2 Dosen)

– 250g weich gekochte Kidney Bohnen (1Dose)

– 30g Kakaopulver

– 120g Haferflocken (GF)

– ca. 100g Schokodrops (Zartbitter)

– 1 Handvoll Schokodrops zum garnieren

– 100g Kokosnussöl

– 225g Ahornsirup

– 1/2 Tl Salz

– 1 Fläschchen Vanille Aroma

– 1 1/2 Tl Backpulver

Anleitung

1. Gebt alle Zutaten, bis auf die Schokodrops, in einen Foodprocessor, oder in einen Behälter in dem ihr alles pürieren könnt. Anschließend die Schokodrops untermischen. Vorsicht bitte, wenn euer Mixer nicht ganz so gut ist!! In dem Fall empfehle ich, die gekochten Bohnen vorher mit einem Kartoffelstampfer zu bearbeiten, damit der Mixer nicht mehr ganz so viel zu tun hat.

2. Dann eine Backform einfetten oder mit Backpapier auskleiden und mit der Masse befüllen. Abschließend eine Handvoll Schokodrops über die Masse streuen.

Optional könnt ihr die Brownies vor dem Backen auch noch mit Erdnussmus bestreichen. Wenn ihr auf Peanutbutter steht, werdet ihr diese Kombi lieben!!

3. In einem vorgeheizten Backofen bei 180 Grad und Umluft für 15 Minuten backen.

Brownies Vegan Glutenfrei

Flora isst mit Leidenschaft. Flora ist detailverliebt. Hat sich mit sieben Jahren dazu entschieden keine Tiere mehr zu essen. Spiritual Animal: Pandabär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.