Süßkartoffel Tortellini mit Pesto

Hat da jemand Pasta gesagt? Wir sind der selbst gemachten Pasta komplett verfallen und bekommen garnicht genug davon. Dabei gehören diese Süßkartoffel Tortellini mit zu unseren Favoriten.
Bella Italia. Ich liebe die italienische Küche und vor allem liebe ich gute Pasta. Nicht ohne Grund wünschte ich mir vor einigen Jahren eine Nudelmaschine, um endlich meine eigene Pasta herstellen zu können.

Die ersten Versuche waren leider wenig erfolgreich und ich habe damals zu schnell die Hoffnung aufgegeben. Zum Glück aber nicht gänzlich. Ich habe mich nicht ganz aufgegeben und es nochmal gewagt eine gute Pasta herzustellen und wer kennt das nicht: Kaum widmet man sich erneut einer Sache, die nie so richtig hinhauen wollte, klappt alles so, als hätte man sein ganzen Leben lang nichts anderes gemacht und stellt sich die Frage wo damals eigentlich das Problem lag. Aber hey, wir wollen uns nicht fragen, was damals nicht gelang, sondern freuen uns darüber was uns jetzt gelingt.

Mit aufgetanktem Selbstbewusstsein und der vollen Überzeugung, dass ich zum Pastakönig der Stadt aufsteigen werde, begann ich eine Kreation nach der anderen zu zaubern.

Am liebsten widme ich mich allen möglichen gefüllten Pastavariationen. Hier bieten sich schier endlos viele Möglichkeiten und davon will ich so viele wie möglich entdecken.

Daher freue ich mich euch diese super leckeren Tortellini mit Süßkartoffelfüllung und Pesto präsentieren zu können.

Immer wieder kam bei mir das Gefühl auf, als würden viele die Herstellung von Tortellini als große Kunst ansehen. Auch wenn ich gern ein großer Künstler wäre – naja gut, mal schauen was da die nächsten Jahre noch so mit sich bringen – muss ich sagen das es an sich super easy ist, Tortellini zu machen.

Also packt das Mehl aus und macht euch bereit zum Teig kneten.


Süßkartoffel-Tortellini mit Pesto (Für 2 Personen)

Zubereitungsdauer: 60 Minuten [print-me]

Zutaten

Für den Teig

150 gr Dinkelmehl (Vollkorn)

75 ml Wasser

Optional:

1/2 Tl Kurkuma

Für die Süßkartoffelfüllung

150 gr Süßkartoffel

1 Zwiebel

1/2 Tl Salz

1 Tl Pfeffer

etwas Öl

Für die Pesto

30 gr Basilikum

50 gr Pinienkerne

1 Knoblauchzehe

35 ml Olivenöl / Sonnenblumkernöl

Salz / Pfeffer

Spritzer Zitrone

Topping

10 gr gehackte Mandeln

1 Tl Balsamico

1. Schält und schneidet die Süßkartoffel klein und kocht sie im gesalzenen Wasser weich.

2. Schneidet eine Zwiebel klein, dünstet sie in einer Pfanne mit Öl glasig und stellt sie dann zur Seite.

3. Sobald die Süßkartoffel weich gekocht ist gießt ihr sie ab und lasst sie ein wenig abkühlen. Anschließend wird diese mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrückt.

4. Fügt die Zwiebel, Salz und Pfeffer zu der Süßkartoffelmasse hinzu und vermengt alles miteinander.

5. Für die Pesto röstet ihr die Pinienkerne in einer Pfanne an, bis diese eine goldbraune Farbe haben. Anschließend packt ihr den Basilikum zusammen mit den Pinienkernen, der Knoblauchzehe und dem Öl in einen Foodprocessor / Mixer. Schmeckt die Pesto am Ende mit ein bisschen Salz und Pfeffer, sowie mit ein paar Spritzern Zitronensaft ab.

6. Für den Nudelteig das Mehl mit dem Wasser vermengen und zu einem Teig kneten. Durch das Dinkelmehl erhält der Teig eine eher bräunliche Farbe. Mit Hilfe von ein bisschen Kurkuma verleiht ihr dem Teig aber eine schöne gelbe Farbe.

7. Nehmt einen Teil des Teiges und rollt ihn mit Hilfe einer Nudelmaschine bis zur vorletzten Stufe dünn aus. Wenn ihr während des Vorgangs den Nudelteig mit ein wenig Mehl bestäubt, geht ihr dem Risiko aus dem Weg, dass der Teig an der Nudelmaschine, oder an sich selbst kleben bleibt.

Ihr könnt schonmal in einem großen Topf Wasser aufsetzen, um gleich die Tortellini zu kochen.

8. Mit einem Dessertring (wenn ihr keinen besitzt könnt ihr auch ein Glas verwenden) runde Formen aus dem Nudelteig stechen und auf der Mitte der ausgestochenen Formen ca. 1/3 Tl der Süßkartoffelmasse platzieren. Anschließend den Teig über die Füllung klappen und aneinander drücken.

Sehr schön, ihr solltet jetzt Ravioli vor euch liegen haben. Durch einen weiteren kleinen Schritt zaubert ihr daraus Tortellini. Nehmt euch die Ravioli und verbindet die beiden Enden des Teigs miteinander, indem ihr diese über euren Zeigefinger klappt und aneinander drückt. Dieses Rezept sollte ungefähr 26 Tortellini ergeben.

Je schneller ihr den Teig verarbeitet, desto einfacher klappt dies. Sollte der Teig etwas zu lange gelegen haben und ist schon angetrocknet, dann hilft es den Teig an den entsprechenden Stellen mit ein wenig Wasser zu befeuchten.

9. Sobald ihr alle Tortellini fertig habt, könnt ihr diese in das kochende Wasser (vorher unbedingt salzen) lassen. Dank des frischen Teiges werden die Tortellini in Windeseile fertig sein. Sobald die Tortellini an der Oberfläche schwimmen, holt ihr diese schnellst möglich aus dem kochenden Wasser. Länger als 2 Minuten sollte der Kochvorgang nicht dauern.

10. Währenddessen könnt ihr für das Topping noch die gehackten Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten und ein wenig Balsamico dazugeben.

11. Die fertig gekochten Tortellini können nun auf einem Teller angerichtet werden. Die Pesto und die gehackten Mandeln gebt ihr darüber.

Lasst es euch schmecken und lasst uns wissen wie es euch geschmeckt hat.

Beste Grüße

Alex

Liebt es die Küchen dieser Welt zu entdecken und hat ein Faible für die Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.