Veganes Mac and Cheese

Vegan Mac n Cheese

Wenn ihr an “vegan” denkt, kommt euch dann auch als erstes Mac and Cheese in den Sinn? Vielleicht bis heute noch nicht, aber das möchte ich hiermit gerne ändern. Ich verspreche euch kein ultra gesundes Rezept und hier wird sicher auch nicht an Kalorien gespart, aber hey, das darf ja auch mal sein! Schließlich handelt es sich hier um einen amerikanischen Klassiker…

Mit 16 Jahren verließ ich das traute Heim, um mich auf eine Abenteuerreise nach New York zu begeben. Ein Jahr leben auf einem internationalen Internat beinhaltete so einige traumhafte Erlebnisse und bescherte mich mit unvergesslichen Erinnerungen. Einzig und allein das Kantinenfutter verdränge ich gerne bis in die letzte Ecke meines Gedächtnisses. Wirklich nicht der Rede wert, es sei denn, man möchte mit Negativbeispielen entsetzen.

Zu Weihnachten bekam ich aber einen Monat lang frei und verbrachte diesen bei meinen Verwandten in einer Kleinstadt nähe Boston. Ich wollte meine Familie gerne mit meinen Kochkünsten überraschen, außerdem genoss ich es einfach sehr, nach so vielen Monaten wieder einen Herd zur Verfügung stehen zu haben. Gleichzeitig wollte ich auch den amerikanischen Spirit leben und entschied mich also für einen Klassiker: Mac’n Cheese.

vegan Mac and Cheese

In meiner Variante bildete die oberste Schicht eine crunchy Cornflakes-Kruste und noch nach all den Jahren hat sich daran nichts geändert. Natürlich probierte ich viel herum, wie man am besten den käsigen Geschmack in der veganen Version beibehält. Also warum nicht die naheliegendste Methode wählen und einfah den veganen Käse aus dem Supermarkt verwenden?!

Alex und ich sind von dem Rezept begeistert und wollen das natürlich mit euch teilen! Also probiert euch gerne an dem Rezept aus und gibt uns Feedback 🙂

P.S.: ich liebe besonders das schmatzende Geräusch, wenn man die Nudeln unter die “Käse”-Sauce hebt und dann mit einem großen Holzlöffel das Ganze vermischt. Habt ihr auch so ein Faible für die Geräuschkulisse beim Kochen oder bin nur ich so verrückt?!


Vegan Mac and Cheese

Zubereitungsdauer: 80 Minuten 

Zutaten

– 250g Nudeln (bei Bedarf glutenfrei)

– 1/2 Wirsing

– 1 Zwiebel

– 1 Knoblauchzehe

– 100g Cashewkerne

– 190 ml Wasser

– 200g geriebener veganer Käse

– 5 Scheiben veganer Käse

– 1/2 Tl Kurkuma

– 2 El Margarine

– 1 EL Maisstärke

– ca. 2 Handvoll zuckerfreie Cornflakes

– Salz & Pfeffer

1. Den Wirsing in dünne Streifen schneiden und mit einer kleingeschnittenen Zwiebel und Knoblauchzehe in einer Pfanne garen. Tipp: Wenn ihr dem ganzen noch etwas mehr Aroma verpassen wollt, dann könnt ihr das alles mit einem Schluck Weißwein ablöschen. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die Cashewkerne in 190ml Wasser einweichen (je länger ihr die Kerne einweichen lässt, desto feiner wird eure Masse später) und pürieren. Anschließend in einem Topf leicht erhitzen und den Käse, Kurkuma, Margarine und Maisstärke dazu geben. Die Maistärke am besten sieben, um Klümpchen zu vermeiden. Sollten dennoch Klümpchen entstehen, so einfach mit einem Stabmixer am Ende zu einer glatten Käsemasse pürieren. Zu guter letzt mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Nudeln gar kochen und mit der Käsemasse und dem Wirsing in einer Ofenform vermengen und mit den Cornflakes bedecken.

4. Nun für rund 25 Minuten in einen vorgeheizten Ofen bei 200 Grad und Umluft knusprig lecker werden lassen.

Mac n Cheese vegan

Flora isst mit Leidenschaft. Flora ist detailverliebt. Hat sich mit sieben Jahren dazu entschieden keine Tiere mehr zu essen. Spiritual Animal: Pandabär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.